Informatik-Wettbewerbe

Ab etwa 12 Jahre:
Informatik Biber

Ab etwa 16 Jahre:
Bundeswettbewerb Informatik

Im Studium:
InformatiCup

Informatik-Nachwuchsveranstaltungen

Unsere Exzellenzveranstaltung, die Informatiktage.

Wettbewerbe sind in der heutigen durchstrukturierten Bildungslandschaft ein zutiefst persönliches Werkzeug für das Individuum.

Je nach Alter und eigener Intention stehen dabei Neugier auf Unbekanntes, Spass am Denken alleine oder in der Gruppe, Selbstmotivation und Netzwerken im Vordergrund.

Jede bzw. jeder nach eigener Entscheidung positiv wie negativ und mit wieviel Aufwand. Ob probieren, ernsthaft zu betreiben oder nach dem Probieren weiterzumachen ist daher eine rein persönliche Weichenstellung.

Das Angebot

Sich zu motivieren, die eigenen Stärken wie Schwächen zu erkennen, damit (Vor-) Entscheidungen für die eigene (Bildungs-) Lebensplanung zu treffen sowie nicht zuletzt auch die mögliche Begabtenförderung oder der Kontakt zu potenziellen Arbeitgebern zeichnet die Wettbewerbe Informatiktage, InformatiCup und Bundeswettbewerb Informatik aus.
Letzerer darüber hinaus mit der Chance, sich an den internationalen Informatik-Olympiaden zu beteiligen sowie die Aufnahme der BundessiegerInnen in die Studienstiftung des deutschen Volkes.

Informatik, sich und sein Wissen dort mit Spass auszuprobieren, ist das Motto des Informatik-Biber.

Chancen

Für alle gilt, dass diese Wettbewerbe die Chancen eröffnen, sich selbst zu fördern, eigene thematische Vorlieben zu erkennen und nicht zuletzt Spass zu haben und andere Menschen kennen zu lernen.