GI veröffentlicht Empfehlungen zum Informatikstudium

Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) hat „Empfehlungen zu Bachelor- und Masterprogrammen im Studienfach Informatik an Hochschulen“ verabschiedet. Sie novelliert damit ihre Empfehlungen aus dem Jahr 2005.

Mit diesen Empfehlungen setzt die GI Leitlinien für Ziele, Inhalte und Niveau der Bachelor- und Master-Programme im Studienfach Informatik und regt zur Diskussion über Verbesserungen und neue Wege in der Informatik-Ausbildung an. Die Empfehlungen berücksichtigen die Weiterentwicklungen in der Informatik, die sich ändernden Voraussetzungen der Studienanfänger und hochschulübergreifend auftretende Strukturänderungen wie das Teilzeitstudium. Sie können darüber hinaus als Orientierung für die Akkreditierung von Studiengängen dienen.

Die Empfehlungen gliedern sich in die Kapitel Ausbildungsziele, Inhaltsbereiche und Empfehlungen für ihre Umsetzung, Organisatorische und strukturelle Anforderungen sowie Qualitätssicherung.

GI-Präsident Prof. Dr.-Ing. Peter Liggesmeyer: „Die Qualität des Informatikstudiums ist ein wesentlicher Baustein für den beruflichen Erfolg der Informatik-Absolventinnen und -Absolventen und damit auch für die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands in den entsprechenden Branchen. Anhand der jetzt vorliegenden Empfehlungen lassen sich ausgewogene und zukunftsträchtige Studiengänge konzipieren, in denen die Studierenden auf hohem, fachlichen Niveau ausgebildet werden.“

Die Empfehlungen finden sich zum Herunterladen hier.

Ratgeber "Perspektiven für Informatiker"

Informatikern stehen nach dem Studienabschluss viele Wege offen. Einen Einblick in aktuelle Projekte berufstätiger Informatiker bietet der neue Ratgeber "Perspektiven für Informatiker", den unser Kooperationspartner, das Studentennetzwerk e-fellows.net, herausgibt. Das Buch kostet im Handel 14,90 Euro und erscheint erstmals im Oktober 2016.

 

Als Mitglied der Gesellschaft für Informatik erhalten Sie ein kostenloses Exemplar, wenn Sie sich bis 31. August online eintragen.

 

Zum Online-Bestellformular

 

Bitte denken Sie daran, dass die hinterlegte Adresse Anfang Oktober – also zum Versandtermin – noch aktuell sein muss.

 

Das Buch stellt auf 250 Seiten den Arbeitsmarkt für Informatiker und spannende Projekte in den verschiedenen Berufsfeldern und Branchen vor: IT-Dienstleistungen und -Consulting, E-Commerce, Medien- und Games-Branche, Softwareentwicklung, Automotive, Elektroindustrie, Versicherungen, Medizintechnik, Forschung sowie Industrie und Handel. Erfahrungsberichte und Tipps zu Einstieg und Bewerbung runden "Perspektiven für Informatiker" ab. Werfen Sie einen Blick auf das Inhaltsverzeichnis. 

 

Über e-fellows.net

e-fellows.net verbindet seit mehr als 15 Jahren die besten Studierenden Deutschlands in seinem Stipendienprogramm. Der fachliche und persönliche Austausch mit anderen Talenten und renommierten Unternehmen steht dabei im Vordergrund. Stipendiaten profitieren von über 50 Leistungen, die das Studium und die berufliche Orientierung erleichtern.

 

Sollten Sie Fragen zum Buch(versand) oder zu e-fellows.net haben, schreiben Sie gerne an Anna Friedl.

 

Aufruf zur Studierendenkonferenz Informatik SKILL 2016

Die Veranstaltung findet am 29./30. September im Rahmen der INFORMATIK 2016 in Klagenfurt statt.

Der neue Staufenbiel - IT-Ratgeber ist da?

Staufenbiel IT in Business – mit Karrieretipps und Branchentrends

Cloud Computing gehört zu den Wachstumstreibern der ITK-Branche. Der Karriere-Ratgeber Staufenbiel IT in Business zeigt die aktuellen Trends für Berufseinsteiger.

Egal ob wir privat Mail-Dienste nutzen oder als Unternehmen Daten und Programme streamen – Cloud Computing ist allgegenwärtig. Die Wolke ist eine Erfolgsgeschichte und sorgt für neue Jobs.


Doch in Zeiten von Cyberkriminalität und Whistleblowern müssen Cloud-Anbieter auch die Frage nach der Sicherheit beantworten. Der neue Karriere-Ratgeber Staufenbiel IT in Business beleuchtet, welche Folgen das für die gesamte  Branche und für den IT-Nachwuchs hat.

Bachelor-Absolventen profitieren von den guten Jobaussichten in der ITK Branche. Hier haben sie bessere Chancen haben als in jedem anderen Wirtschaftszweig. Wie sich der Arbeitsmarkt entwickelt, welche Einstiegsbereiche es gibt und was Arbeitgeber von Absolventen erwarten erfahren Sie ebenso.

Weitere Brancheninfos, Berufsfelder und Bewerbungstipps gibt es im Online-Channel staufenbiel.de/it.

Der Ratgeber als E-Paper, bitte auf das Titelbild klicken.

GI verabschiedet Empfehlung zur Ausgestaltung externer Abschlussarbeiten

Immer wieder entstehen Unsicherheiten, wie mit externen Abschlussarbeiten umgegangen wird. Unter externen Abschlussarbeiten werden Arbeiten verstanden, die Studierende als Teil ihres Studiums in einem außeruniversitären Umfeld anfertigen. Dazu gehört in der Regel eine Beteiligung des außeruniversitären Partners bei Aufgabenstellung und Betreuung.

 In einer Kooperationsvereinbarung sollten z.B. Rechtsansprüche, Geheimhaltungsfragen, Verwertungsrechte und Haftungsfragen im Vorfeld geregelt sind. Antworten auf das Wie gibt die GI-Empfehlung Nr. 55, hier zum Download.